Hilfe, wir bekommen ein Baby

Ein Kind zu bekommen ist gleichzeitig ein Wunder und ein Wagnis.
Für die meisten von uns gibt es keinen schöneren Gedanken etwas aus sich und der Liebe zu
seinem Partner entstehen zu lassen was man hinterlässt.
Gleichzeitig wird dein Leben aber auch um 180 Grad gedreht, es gibt viele Dinge die sich ändern
werden und noch mehr an das man denken muss.

Der Beitrag „ Hilfe, wir bekommen ein Baby“ soll euch dabei behilflich sein was ihr bei dem Thema Versicherungen umstellen müsst.

Zuerst solltet ihr eure private Haftpflicht umstellen auf „Familie“ und beachten das nicht deliktfähige Kinder mit abgesichert sind, da Kinder bis zum siebten Lebensjahr haftbar zu machen sind.

Habt ihr eine Krankenzusatzversicherung?

Kinder spielen, toben und treiben Sport. Da passiert schon einmal etwas, und meistens geht es zum Glück glimpflich aus. Trotzdem ist es ein beruhigendes Gefühl zu wissen, dass euer Kind auch im Ernstfall die beste Behandlung bekommt. Mit einer Allianz Krankenzusatzversicherung für euer Kind könnt
ihr euch dessen sicher sein.

Privatpatient im Krankenhaus:
Macht eurem Kind den Krankenhausaufenthalt so angenehm wie möglich, indem ihr bei ihm bleiben könnt (Rooming-in)
und durch Unterbringung in einem Zweibettzimmer.

Zahnersatz und Kieferorthopädie:
Kieferorthopädische Leistungen und Zahnersatz sind teuer.
Wir unterstützen diese Behandlungen finanziell
und übernehmen bis zu 90 % der Kosten.

Alternative Medizin:
Ihr wünscht euch für euer Kind eine möglichst sanfte
und natürliche Behandlung.
Wir erstatten euch bis zu 400 Euro im Jahr für
die Behandlung beim Heilpraktiker
und alternative Arzneimittel.

Habt ihr eine Unfallversicherung?

Eine Unfallversicherung für Kinder leistet, wenn;

* euer Kind aufgrund eines Unfalles eine
bleibende Beeinträchtigung davonträgt.
Aus der Akutleistung erhaltet ihr auch dann Geld,
wenn nichts zurück bleibt.

* der Unfall durch eine Eigenbewegung oder
durch erhöhte Kraftanstrengung passiert.

* Unfälle infolge von Bewusstseinsstörungen passieren,
wie z.B. Einnahme von Medikamenten
oder Alkoholkonsum (nicht das Führen eines Kfzs ab 1,1 Promille)

* Schäden durch Impfungen und Vergiftungen
(außer durch Nahrungsmittel) entstehen,
sowie durch Zeckenstich übertragene Infektionen

* unfreiwillige Gesundheitsschäden entstehen,
z.B. durch Dämpfe und Gase sowie Entzug von
Flüssigkeit oder Sauerstoff.

* euer Kind erfriert, erstickt oder ertrinkt.
* euer Kind gefährlichere Hobbies, wie
z.B. Tauchen oder Reiten ausübt und dabei einen Unfall erleidet.
Diese Freizeitaktivitäten sind ganz ohne Risikozuschlag mitversichert.

* Gesundheitsschäden durch die Rettung
von Menschenleben entstehen.

Also ihr werdenden Mamis und Papis da draußen,
macht alles dingfest bevor der kleine Wurm geboren wird,
damit ihr euch voll und ganz um diese kleine Wunder kümmern könnt.

Wir helfen euch gerne dabei!!

Euer Allianz Team Frank Watermann + Andreas Zink

2018-07-28T18:22:33+00:00