Berufsanfänger…welche Versicherungen brauche ich überhaupt!?

Heute möchte ich meine Worte an alle Schulabgänger, Studenten und alle die dieses Jahr in das harte Arbeitsleben starten richten.
Zuerst einmal „ Herzlichen Glückwunsch“ zur bestandenen Prüfung!! Ich hoffe Ihr habt euch ordentlich feiern lassen und genießt die letzten Tage oder Wochen des Nichts-Tun.
Denn sobald ihr mit eurer Ausbildung startet, werden „SIE“ angreifen wie die Geier!
Die Banken, Versicherungen und jeder der Geschäft mit euch wittert.

Deswegen stellen sich bestimmt viele die Frage; welche Versicherungen brauche ich überhaupt, was ist wirklich notwendig und mit welchen Dingen kann ich mir noch Zeit lassen.
Legen wir mal los;
Eure Eltern haben bestimmt eine private Haftpflichtversicherung, dort sollte geprüft werden ob und wie lange ihr mitversichert seid. Ist das so, habt Ihr schon mal Geld im Monat gespart, geht ja gut los, oder?!
Jetzt aber zu den absoluten „To Do“ Versicherungen als Berufsanfänger….

Absicherung eurer Arbeitskraft…..(Berufsunfähigkeitsversicherung),quasi die „Vollkasko“ für den Verdienst in den nächsten 30-50 Jahren. Stellt euch vor ihr könnt ab morgen aus gesundheitlichen Gründen euren Job nicht mehr ausüben….dann kommt kein Geld mehr ins Haus. Fazit: Die BU  Absicherung ist ein absolutes Muss zum Start….

Der Unfall….ein plötzlich von außen auf den Körper einwirkendes Ereignis (die offizielle Definition 😉)…Ihr stürzt, habt ein Moped Unfall, beim Sport, auf einem Konzert, auf der Arbeit….mit dieser Absicherung deckt ihr eine Invalidität ab, insbesondere den worst case (gelähmt, Rollstuhl), damit ihr euer Leben weiterhin attraktiv gestalten könnt. Fazit: Braucht ihr, aber nur die Invalidität absichern, alles weitere treibt nur den Beitrag nach oben.

Damit aber nicht das ganze Ausbildungsgehalt für Versicherungen „drauf“ geht, nun zu den Absicherungen, die nicht weniger wichtig sind, mit denen man sich aber ein wenig Zeit lassen kann…

Altersvorsorge…sehr wichtig, aber in der Ruhe liegt die Kraft. Was bietet euch eure Firma (Betriebliche Altersvorsorge)….darum prüfe wer sich ewig bindet 😉😉. Hier könnt ihr auch beruhigt zum Ende der Ausbildung starten.

Alles rund um eure Gesundheit ist erst einmal ausreichend in der gesetzlichen Krankenkasse abgesichert. Natürlich gibt es auch einige Krankenzusatzversicherungen, aber „kommt Zeit kommt Attentat“😂😂….ihr seid jung, sportlich, dynamisch und erfolgreich 🤙🏻🤙🏻

Dieses war nur ein kleiner Einblick in die Welt der Absicherungen. Letztendlich ist jedem selbst überlassen mit welchem Risiko man leben möchte. Nicht alles ist notwendig, aber einige sind unbedingt empfehlenswert.
Also ihr Lieben, wie soll ich sagen, aufgepasst bei der Wahl eures Versicherungsvertreters!
Ich wünsche viel Spaß diesen riesigen Berg mit vielen Fragezeichen zu erklimmen.

2017-07-16T16:22:00+00:00