Nur der Tod kann uns trennen…

Heute möchte ich euch eine Versicherung vorstellen
über die man vielleicht nicht so gerne spricht
oder sich besser gesagt keine Gedanken machen möchte.

Ein kleines Beispiel für euch;
Eine vierköpfige, glückliche Familie kauft sich ein schönes Eigenheim im Grünen,
der Mann geht täglich seinen Pflichten nach und macht seinen Job.
Die Mama ist zu Hause für die Kleinen da,
hegt und pflegt sie und hält den Haushalt am Laufen.

Dann passiert ein großes Unglück und aus vier macht drei.
Der Hauptversorger der Familie fällt weg!
Das Haus ist noch mit einem großen Berg an Schulden belastet.
Genau dann greift eine Risikolebenversicherung!

Die Risikolebenversicherung ist eine Form Hinterbliebenenvorsorge,
die dazu dient, eure Familie oder nahestehende Personen des Versicherten,
oder dessen Unternehmen für den Fall seines Todes finanziell abzusichern.

Mit dem Auszahlungsbetrag, also der Versicherungssumme,
könnt ihr laufende Ausgaben wie z.Bsp. Kreditraten einer Immobilienfinanzierung abbezahlen.

Diese Versicherung ist insbesondere für junge Familien, Hauptverdiener,
Selbstständige sowie Kreditnehmer sinnvoll.

Ihr könnt damit kein Geld ansparen, um damit fürs Alter vorzusorgen,
eine Auszahlung an die Hinterbliebenen erfolgt nur im Todesfall in Form einer Todesfallleistung.

Da Verträge zu Risikolebenversicherungen meist über einen längeren Zeitraum laufen,
sollten verschiedene Vertragsdetails, wie die Versicherungssumme,
der Monatsbeitrag und weitere Gestaltungsmöglichkeiten gut durchdacht werden.

Aber wann genau braucht ihr eine Risikoleben?!
Wenn im Falle eures Todes eine finanzielle Lücke bei euren Liebsten entsteht.
In den meisten Fällen betrifft es;

Hauptverdiener: Die Todesfallsumme ermöglicht finanzielle Absicherung
der Hinterbliebenen in einer schwierigen Zeit.

Junge Familien: Stirbt ein Elternteil, ist die finanzielle Absicherung gewährleistet
und eure Kinder können eine gute Betreuung bekommen.

Kreditnehmer, etwa aus einer Baufinanzierung oder einem Studienkredit.
Mit der Todesfallleistung können eure Hinterbliebenen den Kredit abbezahlen.

Unverheiratete in einer Beziehung,
denn sie gehen bei der gesetzlichen Witwer- oder Witwenrente leer aus.

Unternehmer, die ihre Firma für ihren Todesfall
oder den wichtiger Mitarbeiter finanziell schützen wollen.

Pro und Contra einer Risikoleben;

+ finanzielle Absicherung der Familie im Falle des Todes
+ finanzielle Absicherung eures Unternehmens
+ Absicherung eurer Immobilienfinanzierung oder Kredite
+ zuverlässiger Hinterbliebenenschutz bei niedrigen
Beiträgen
+ jederzeit kündbar

– keine Kapitalbildung; daher eignet sie sich nicht als
Altersvorsorge
– keine Auszahlung der Beiträge bei Kündigung
oder am Ende der Versicherungslaufzeit

Allein der Gedanke an einen Unfall,
bei dem man ein geliebtes Familienmitglied verliert,
macht ein flaues Gefühl im Magen.

Deshalb ist es wichtig das ihr euch Gedanken darüber macht,
wie leicht eure Hinterbliebenen ohne Risikoleben in finanzielle Schieflache kommen können.
Insbesondere wenn der Hauptverdiener ausfällt.

Mir sagt dieses Thema nur eins, übernimmt Verantwortung für das liebste in eurem Leben, Die FAMILIE!

Bei Fragen ruft uns gerne an; 07243/14000

Euer Allianz Team Frank Watermann + Andreas Zink

2018-03-21T17:58:08+00:00