Erfolg hat drei Buchstaben „TUN“

Die Selbstständigkeit! Ein großer Traum für viele die eigenen Ideen und Ziele zu verwirklichen.
Entscheidungen selber zu treffen, ohne den Chef im Rücken, unabhängig zu sein, das Arbeitsumfeld selbst bestimmen zu können, selbstgewählte Arbeitszeiten und vielleicht noch mit einer tollen Entschädigung am Ende des Monats.

Aber natürlich auch mit ein paar Nachteilen behaftet wie;
kein festes Einkommen, finanzielles Risiko, oft bis zu 16 Stunden Tagen, eventuell die Aufgabe eines sicheren Angestelltenverhältnisses und nun zu dem Thema auf das ich eingehen möchte…keinerlei soziale Absicherung wie Rente, Arbeitsunfähigkeit und Krankenversicherung.

Welche Versicherungen ihr als Privatperson benötigt lässt sich nicht pauschal sagen, aber einige davon möchte ich euch heute vorstellen, letztendlich entscheidet aber ihr über sinnvoll oder Unsinn.

Krankenversicherung
Diese Versicherungen MUSS jeder Selbstständige und Freiberufler abgeschlossen haben.
Selbstständige haben – anders als Arbeitnehmer – keinen Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Denn wenn der Selbstständige nicht arbeiten kann, wird er auch nicht bezahlt. Mit dem Krankentagegeld, sichert ihr euch gegen das Risiko ab, bei Krankheit kein Geld mehr verdienen zu können.

Berufsunfähigkeitsversicherung
Solange man gesund ist, kann man Geld verdienen. Doch was wenn man nach einer schweren Krankheit oder Unfall seinen Beruf nicht mehr ausüben kann?!
Die BU Versicherung gehört zu den wichtigsten Absicherungen eines Selbstständigen.

Rentenversicherung
Diese ist keine Pflicht für den Selbstständigen. Es ist euch überlassen wie ihr die Altersvorsorge gestaltet.
Als freiwilliges Mitglied der gesetzlichen Rentenversicherung, über eine private Rentenversicherung oder durch eine Kombination beider Modelle.

Privathaftpflicht
Als Privatperson stehen Selbstständige in der Pflicht die von ihnen angerichteten Schäden zu ersetzen und das kann manchmal ganz schön teuer werden.
Die Haftpflichtversicherung übernimmt dann die Haftung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

Bei Selbstständigkeit sind diese Versicherungen empfehlenswert, aber nicht jeder benötigt sie. Die Frage ist; welchen Risiken seid ihr ausgesetzt und wie stark ist euer Bedürfnis nach Sicherheit!?

Ich weiß, vieles an das man denken und beachten sollte, aber dafür seid ihr euer eigener Chef und das was man liebt zu tun ist etwas großartiges.

2017-10-11T11:50:35+00:00